Spezial-
Vermessung

Deformationsmessung

Die präzise geodätische Deformationsvermessung liefert einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit von Talsperren, Felsstürzen, Tunnels, oder auch kleineren Bauwerken wie Mauern, Brücken oder Gebäuden.  Dabei kommen verschiedene Verfahren und Messtechniken wie Tachymetrie, Nivellemente, Invardrahtmessungen, Inklinometermessungen etc. zum Einsatz.

 

Mehr Infos >>

Geomonitoring

Mit dem geodätischen Monitoring (permanente Messanlagen) werden Veränderungen eines Bauwerkes oder des Geländes (z.B. Felswände, Tunnels, Rutschhänge) systematisch erfasst, dokumentiert und im Ereignisfall alarmiert.

 

Mehr Infos >>

Geotechnik

Bei der Geotechnik geht es um die Ermittlung und Feststellung von Eigenschaften im Baugrund oder einem Objekt. In der Vermessung im speziellen geht es um die Feststellung von Bewegungen im Erdinneren oder direkt an einem Objekt. In Bohrlöchern bis zu 100m können mittels Inklinometer Deformationen im mm Bereich festgestellt werden. Diese Anwendung kommt vor allem bei grossen Baugruben oder Rutschhängen zum Einsatz. Eine weitere Anwendung ist die Erfassung von Rissen in Bauwerken. Dies geschieht mittels sogenannten Jointmeter, welche manuell oder auch vollautomatisch gesteuert werden können.

 

Mehr Infos >>

Spezialdienstleistungen

Das in verschiedenen Gebieten der Vermessung erarbeitete Know-How, aber auch Spezialinstrumente, Hard- und Software stellen wir auch anderen Ingenieur-Büros, sowie kantonalen Ämtern und Bundesstellen zur Verfügung.

 

Mehr Infos >>

Ihr Ansprechpartner


«Haben Sie Fragen oder Anregungen? Ich bin für Sie da.»

Felix Walser, dipl. Verm. Ing. ETH / SIA


+41 81 286 97 12, f.walser@siag-chur.ch